Staycation und Holistay- Tipps für deinen Urlaub zuhause -


Zwei Wochen Urlaub und ich bleibe zuhause. Nicht, weil mir das Geld ausgegangen oder die Abenteuerlust vergangen ist. Ich möchte einfach tun, was mir gefällt – und das geht auch vor der eigenen Haustür.

Früher nannte man das, was ich hier gerade mache, Urlaub auf Balkonien. Gut, dass man dafür nun einen neuen Begriff hat, denn an meinen Balkon bzw. Garten mag ich bei dem Schmuddelwetter da draußen gar nicht denken. Staycation, eine Wortschöpfung aus den englischen Wörtern für Bleiben und Ferien, eignet sich da sprachlich viel besser.

Hast du auch Lust, dir eine gute Zeit in deinen eigenen vier Wänden zu machen? Bestens, hier kommen ein paar Tipps, was du dann machen kannst:

Zeit mit Freunden verbringen, die du viel zu selten siehst

Ich bin mir sicher: Wir alle kennen das. Längst schon wollten wir uns mal wieder bei der besten Freundin melden und dem Kumpel von damals einen Besuch abstatten. Zwischen Arbeit, Sport und was sonst noch so im Alltag anliegt, kommt das leider viel zu oft viel zu kurz. Vor allem dann, wenn deine Freunde so wie meine in Deutschland und der Welt verteilt sind. Deshalb plan doch einfach ein bisschen vor und verabrede ein Treffen mit ihnen – und sei es virtuell per Skype.

Einen Kräutergarten anlegen

Ich koche total gerne und habe mir schon ein komplettes Jahr seit unserer Rückkehr vorgenommen, endlich eigene frische Kräuter zu pflanzen. Hat dann aber auch erst jetzt geklappt.

À propos Kochen: Neue Rezepte ausprobieren

Unter der Woche muss es häufig schnell gehen und am Wochenende bin ich viel unterwegs. Deshalb habe ich die Chance genutzt und jeden Tag ein neues Gericht ausprobiert. Das hat meine Standard-Rezepte-Liste glatt mal verdoppelt und künftig gibt es in der Küche ein bisschen mehr Abwechslung.

Viel Zeit für Hobbys investieren: Yin Yoga Teacher Training

Wenn du hier schon ein paar Texte gelesen hast, weißt du, dass ich Yoga liebe, besonders Yin Yoga. Und weil ich schon lange tiefer in die Praxis einsteigen wollte, habe ich mich für meinen Urlaub zuhause kurzerhand zu einem Teacher Training angemeldet. Wenn du auch Lust hast, richtig viel Zeit in dein Hobby zu stecken, dann schau doch mal in die Programmhefte der Volkshochschulen. Dort gibt es gerade in großen Städten tolle Angebote.

Statt dem Auto das Fahrrad schnappen oder zu Fuß gehen

Ganz ehrlich: Von den 10.000 Schritten, die wir im Alltag gehen sollen, bin ich weit entfernt. Macht nichts, denn das gleiche ich normalerweise durch den einen oder anderen Sportkurs oder auf dem Wasser aus. In meinem Urlaub habe ich mir jetzt mal bewusst die Zeit genommen, zu Fuß zu gehen – und dabei meine Heimat nochmal neu entdeckt. Und für weitere Strecken habe ich mir mein Fahrrad geschnappt – und meine Regenhose aus der letzten Kleiderschrankecke gezogen.

Ruhe genießen

Und was ich sonst noch gemacht habe: Nichts. Konkret bedeutete das: Die Katze des Nachbarn bei ihren Streifzügen beobachtet und ein gutes Buch gelesen. Und das war wunderbar.

Hast du auch schon mal Urlaub gemacht und ein paar Tipps?

Dann schreib sie mir gerne in die Kommentare, ich bin gespannt!

Und wie geht’s jetzt weiter?

Im April fahre ich nach Holland und treffe meine Mädels wieder, mit denen ich auch mit der Transsibirischen Eisenbahn gefahren bin. Denn jeden Urlaub zuhause verbringen – das ist auch keine Alternative! Möchtest du mich auf meinen Reisen begleiten, dann folge mir doch auf Twitter, Facebook und Instagram.

Übrigens …

hat Julia hier auf dem Blog schon mal zu einem ähnlichen Thema geschrieben. Schau dir gerne mal ihren Text „Alltagsreisen, Ruheoasen, Trauminseln – Wie du jeden Tag eine Reise unternimmst“ an.

Wissenswertes

Staycation ist die minimalistischste, nachhaltigste und günstigste Urlaubsform überhaupt. Damit du sie in allen Zugen genießen kannst, solltest du einige Punkte unbedingt beachten:

  • Melde dich ab: Arbeit (auch in Form von E-Mails etc.) sind in dieser Zeit tabu.
  • Putze und räume deine Wohnung vorher und hinterher auf – aber nicht während deiner Auszeit.
  • Nutze den Lagerservice der Post: Rechnungen haben auch bis nach deinem Urlaub Zeit.
  • Gehe in dieser Zeit keine Verabredungen ein – außer, sie sind nicht alltäglich und du möchtest sie gezielt in deinen Urlaub legen.
  • Sportkurse schwänzen: Das ist erlaubt, schließlich bist du im Urlaub.