Genuss - Alle Beiträge mit diesem Schlagwort -

Achtsamkeit auf Reisen bedeutet, die vielen fremden Köstlichkeiten zu probieren und zu genießen, die uns unterwegs begegnen. Einheimische Märkte gibt es in fast jedem Land – sie eignen sich ideal, um die fremden Speisen mit allen Sinnen zu erkunden. Wie fühlt sich die tropische Frucht an? Wie riecht das exotische Gemüse? Und wie schmeckt wohl diese Wurzel, die wir zuhause gar nicht kennen? Meistens frage ich die Verkäufer auf dem Markt auch direkt nach Tipps für die Zubereitung und nehme mir noch ein paar einheimische Gewürze mit, damit ich mir die lokalen Gerichte später zuhause nachkochen kann. Ach und Desserts und Süßigkeiten dürfen bei dieser Erkundungstour natürlich auch nicht ausgelassen werden!


Ich habe alles verloren: Die strahlende Reisegruppe vor der Llotja de la Seda, mein nachdenkliches Porträt dieser verschleierten Dame vor der Kathedrale von Valencia und auch die Reihe an kulinarischen Hochgenüssen wie Paella Valenciana, den Arroz al Horno, das riesige Glas leche merengada. Kein noch so winziges Foto ist übrig, denn meine Kamera hat den Absturz ins Wasser nicht überlebt. Ausgelöscht, verschwunden. Ich muss tief Luft holen und die Tränen zurückhalten, Panik überkommt mich. Was soll ich nur machen? Dann ganz plötzlich: Eine Eingebung, im Herzen von Valencia.*

weiterreisen